Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Kommentar zum Artikel „Ladenzeile Wulfener Markt ist zu haben“ der Dorstener Zeitung

Der Artikel vom 28. März 2018 auf Seite 1 des Lokalteils der DZ „Ladenzeile Wulfener Markt ist zu haben“ gaukelt Bewegung um den Schandfleck des Barkenberger Zentrums vor. Nichts da.

 

Die Reporterin der DZ hat sich in einem früheren Artikel zum Wulfener „Einkaufszentrum“ schon kritischer geäußert. Und zwar in dem Sinne, dass ein gewisser Dorstener Immobilienlöwe signalisiert, dass er eine Lösung zusammen mit Schulte-Kemper von der Fakt AG boykottiert (Fakt AG Essen, eine Firma, die sich auf die Wiederbelebung in die Krise geratener EZ spezialisiert hat). Er duldet neben seinem Geschäftszentrum am Wulfener Markt keinen weiteren Supermarkt in der Ladenzeile  - was auf der anderen Seite für Schulte-Kemper für einen Einstieg in das Geschäft ein Muss ist. Dieser Poker zweier Kapitalisten verschiebt die Auflösung des Schandflecks im Zentrum Barkenbergs auf den Sankt-Nimmerleins-Tag. Das sind die Fakten im Hintergrund des Gerangels.

 

Die Ruine darf nun bald verkauft werden. Aber wer will den Müll schon haben? Es wird schließlich auf Zwangsversteigerung hinauslaufen. Und dann? Kommt dann als letzte Rettung die Mafia ins Spiel? Die hätte wenigstens die nötigen legalen und illegalen Geschäftsverbindungen!

 

 

 


Bürgerbüro DIE LINKE. Dorsten

Burgsdorffstr. 16,

46284 Dorsten

Tel.:     0 23 62 / 96 65 27 1
Mobil:  0 1 7 6  / 66 36 52 07

 

Wir haben an jedem zweiten Donnerstag Mitgliederversammlung (jeweils ab 18.00 Uhr).

Jede(r) Interessierte ist herzlich eingeladen. Kommt vorbei, unsere Versammlungen sind öffentlich!

In unserem Kalender finden Sie alle Versammlungstermine. Weiter zum Kalender

Kontakt


Rechte wollen eine führ- und lenkbare Masse

Gesellschaften können sich selbst helfen – sie brauchen keine Führer. Ein Gastbeitrag von Dietmar Bartsch Weiterlesen

Eine linke Mehrheit ist möglich

Die Ära nach Merkel hat begonnen. Es ist also höchste Zeit, eine Regierung links von CDU und CSU sowie AfD vorzubereiten. Ein Gastbeitrag von Katja Ki... Weiterlesen

Ein Wochenende in Brüssel mit der Europäischen Linken

Am Wochenende traf sich die Partei der Europäischen Linken zu ihrer jährlichen Generalversammlung sowie der Sitzung des Vorstands und des Rats der Vor... Weiterlesen

Aufstehen oder sitzen bleiben?

Von Axel Troost, stellvertretender Vorsitzender der Partei DIE LINKE und Senior Fellow für Wirtschafts- und Europapolitik bei der Rosa Luxemburg Stift... Weiterlesen

Bezahlbare Miete statt fetter Rendite

Demonstration am 14. September 2018, 16.00 Uhr, auf dem Franz-Mehring-Platz in Berlin Weiterlesen

In ein gutes Leben investieren statt in den Krieg

DIE LINKE legt einen Drei-Punkte Plan für Abrüstung und Frieden vor Weiterlesen

Schulden- & Vermögensuhr