Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Aktuelles

DIE LINKE. Dorsten informiert:

Über uns:

Bürgerbüro DIE LINKE. Dorsten

Burgsdorffstr. 16,

46284 Dorsten


Mobil:  0176  / 66 36 52 07

 

Wir veranstalten an jedem zweiten Donnerstag eine Mitgliederversammlung (jeweils ab 18.00 Uhr). (Aufgrund der Corona-Pandemie finden aktuell keine regelmäßigen Mitgliederversammlungen statt! Wir treffen uns ab dem 10. Juni (ab 18 Uhr) wieder zu kleinen Gesprächsrunden im Büro)

Jede(r) Interessierte ist herzlich eingeladen. Kommt vorbei, unsere Versammlungen sind öffentlich!

In unserem Kalender finden Sie alle Versammlungstermine. Weiter zum Kalender

Kontakt

Wichtige Information zur aktuellen Situation (Corona-Virus)

Update (27.05.2021):

Liebe Genossinnen und Genossen, liebe Freundinnen und Freunde,

wie ihr wahrscheinlich mitbekommen hat, sinken die Inzidenzen in Dorsten aktuell stark. Stand vom 27.05.21 liegt Dorsten bei einer Inzidenz von 18,7. Wir haben uns deswegen entschlossen, dass wir ab dem 10. Juni wieder in Präsenz in unserem Büro sein werden. Wir werden zwar nicht zu kompletten Mitgliederversammlungen einladen, aber zumindest für Gespräche im Büro anwesend sein. Diese Gesprächsrunden finden alle zwei Wochen von 18 bis 20 Uhr statt. Alles weitere findet ihr auf unserer Website in unserem Kalender.

Wenn ihr dennoch auf Abstand an unserer Parteirunde teilnehmen wollt, könnt ihr euch melden und dann könnt ihr per Videokonferenz uns beitreten und mit uns digital diskutieren. Meldet euch dazu unter buero@dielinke-dorsten.de.

Wir behalten uns aber auch vor, dass wir nur eine bestimmte Anzahl von Personen in unser Büro lassen, um große Ansammlungen zu verhindern, damit ein gewisser Abstand noch gewährleistet ist.

Trotz der sinkenden Zahlen ist es dennoch wichtig, dass wir uns weiterhin schützen. Deswegen: Zeigt Anstand und haltet Abstand. Bleibt gesund!

Vollständigen Beitrag lesen

 

Unser neuester Beitrag:

Wilhelm Zachraj verlässt nach sieben Jahren den Rat der Stadt Dorsten

Unsere Fraktion und DIE LINKE. Dorsten sagen Danke!

Am vergangenen Mittwoch war die letzte Ratssitzung vor der Sommerpause 2021. Es war aber nicht eine Ratssitzung, wie jede andere. Kurz vor Ende der Ratssitzung meldete sich unser langjähriges Ratsmitglied Wilhelm Zachraj unter dem Tagesordnungspunkt „Anfragen, Anregungen, Hinweise“, um eine Bekanntgabe zu machen. Er gab bekannt, dass diese Ratssitzung seine letzte Ratssitzung sein wird und von seinem Amt als Ratsherr zurücktritt.

Mit einem weinenden und einem lachenden Auge verabschiede ich mich heute aus dem Stadtrat

In seiner letzten Rede als Ratsmitglied blickte er auf die letzten sieben Jahre zurück, in denen er als Ratsmitglied der Linken und zuletzt der Fraktion Die FRAKTION feat. DIE LINKE. den politischen Alltag Dorstens bereicherte. Er versicherte, dass die Arbeit im Rat der Stadt Dorsten stets interessant und spannend war.

DANKE, Wilhelm!

Mehr dazu unter Fraktionen

Nach der Wahl der Direktkandidatin in der Dieter-Renz-Halle (v.l.n.r.): der Gladbecker LINKE-Stadtverbandssprecher Rüdiger Jurkosek, der Dorstener Ratsherr Wilhelm Zachraj, Direktkandidatin Lisa Ellermann, Landesvorstandsmitglied Christiane Tenbensel und die Bottroper Kreisvorsitzende Nicole Fritsche-Schmidt
Jan-Philipp Weil

Lisa Ellermann ist Direktkandidatin der LINKEN für den Bundestag

Pressemitteilung

Am vergangenen Freitag (26.03.) hat DIE LINKE. für die Städte Bottrop, Dorsten und Gladbeck Lisa Ellermann (19) aus Dorsten als Direktkandidatin für die Bundestagswahl 2021 gewählt. Die Wahl fand in der Dieter-Renz-Sporthalle in Bottrop unter Einhaltung der Verhaltensregeln im Umgang mit dem Corona-Virus statt.

„Mit Lisa Ellermann geht eine junge, engagierte und motivierte Direktkandidatin für DIE LINKE. ins Rennen. Vor allem durch ihr Engagement und ihr unverkennbar sicheres Auftreten konnte sie die Genoss*innen von sich überzeugen.“, so LINKEN-Ratsmitglied Wilhelm Zachraj aus Dorsten.

Mehr dazu unter KOMMUNALES

DIE LINKE. informiert:

DIE LINKE.


Existenzangst abschaffen. So geht Sozialstaat.

Das LINKE Konzept für soziale Sicherheit mit Zukunft Weiterlesen

Das LINKE Klima-Job-Programm

Vielfach wird Klimaschutz als Bedrohung für Arbeitsplätze und die Interessen der Beschäftigten gesehen. DIE LINKE weiß: Das muss nicht sein. Um wirksa... Weiterlesen

Nach dieser Katastrophe dürfen wir nicht einfach zur Tagesordnung übergehen

Erklärung der LINKEN Spitzen zur Unwetterkatastrophe Weiterlesen

Mit Mistgabeln vorm Roten Rathaus – ich wär' dabei!

500 Euro mehr, früher in Rente – Ricardo Lange gefällt, was ihm Janine Wissler von der LINKEN verspricht. Wenn sie nur nicht seine Art der Arbeit verb... Weiterlesen

Klimaschutz und Prekariat

Der Klimaschutz ist ein wichtiges Wahlkampfthema. Doch bedenken die Parteien, dass prekär Beschäftigte und Erwerbslose dabei nicht überfordert werden? Inge Hannemann hat sich die Wahlprogramme mal genauer angeschaut. Weiterlesen

Vor uns die Sintflut

„Nach uns die Sintflut“, war viel zu lange das Motto des entfesselten Kapitalismus. Unser Motto muss hingegen lauten: „Vor uns die Sintflut“. Wer die Katastrophe vor Augen hat, der handelt. JETZT! Weiterlesen

Unsere Kampagne zur Bundestagswahl

DIE LINKE präsentierte am Mittwoch ihre neue Wahlkampagne. Dabei wurde deutlich, mit welchen Themen und Motiven die Partei in den Wahlkampf ziehen wird. Mehr erfahrt ihr hier. Weiterlesen

DIE LINKE.


Private Altersvorsorge ist gescheitert

Die Verbraucherzentralen kritisieren die private Altersvorsorge. Dazu erklärt Jörg Schindler, Bundesgeschäftsführer der Partei DIE LINKE: Weiterlesen

Solidarität mit den Opfern rassistischer Gewalt in der Türkei

Jörg Schindler, Bundesgeschäftsführer der Partei DIE LINKE, zu den rassistischen Morden in der Türkei Weiterlesen

Abschaffung der EEG-Umlage: überfällig & unglaubhaft

Zur Ankündigung von Scholz und Altmaier, den Strompreis durch die Abschaffung der EEG-Umlage senken zu wollen, sagt Susanne Hennig-Wellsow, Vorsitzende der Partei DIE LINKE: Weiterlesen

Bundesregierung verletzt Genfer Flüchtlingskonvention

Der Bundesgeschäftsführer der Partei DIE LINKE, Jörg Schindler, sagt anlässlich des 70jährigen Bestehens der Genfer Flüchtlingskonvention und den illegalen Pushbacks durch Frontex unter den Augen der Bundesregierung: Weiterlesen

Zeitungen der LINKEN