Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Aktuelles

DIE LINKE. Dorsten informiert:

Bürgerbüro DIE LINKE. Dorsten

Burgsdorffstr. 16,

46284 Dorsten


Mobil:  0176  / 66 36 52 07

 

Wir veranstalten an jedem zweiten Donnerstag eine Mitgliederversammlung (jeweils ab 18.00 Uhr). (Aufgrund der Corona-Pandemie finden aktuell keine regelmäßigen Mitgliederversammlungen statt!)

Jede(r) Interessierte ist herzlich eingeladen. Kommt vorbei, unsere Versammlungen sind öffentlich!

In unserem Kalender finden Sie alle Versammlungstermine. Weiter zum Kalender

Kontakt

DIE LINKE. Dorsten

Wir sagen Danke!

DIE LINKE. Dorsten zum Wahlergebnis der Kommunalwahl 2020

Wir als Dorstener LINKE sagen Danke! Vielen Dank an die Bürgerinnen und Bürger, die mit ihrer Stimme uns ihr Vertrauen ausgesprochen haben. Vielen Dank an unsere Genossinnen und Genossen, an unsere Freundinnen und Freunde.
Wir haben mit unserem Wahlergebnis nur einen Sitz im Rat der Stadt Dorsten gewonnen. Mit diesem Wahlausgang haben wir nicht gerechnet. Wir wollten mit unseren jungen Kandidat*innen die jüngste Fraktion seit jeher bilden. Dies haben wir leider nicht geschafft.
Für uns heißt es jetzt deswegen: Wir werden in den nächsten fünf Jahren alles Mögliche daran setzen, dass Dorsten gerechter, sozialer und ökologischer wird. Denn das geht nur mit links!

Wichtige Information zur aktuellen Situation (Corona-Virus)

Update (02.11.2020):

Aufgrund von wieder steigenden Infektionszahlen sehen wir bis auf Weiteres von Präsenzveranstaltungen ab. Das bedeutet konkret, dass wir weiterhin keine Mitgliederversammlungen mit physischer Präsenz abhalten werden. Wir werden Euch aber informieren, sobald es Neuigkeiten gibt. Wir sind dennoch für Euch da. Ihr könnt uns per Mail, Telefon oder über unsere "Social Media"-Accounts erreichen.

In diesem Sinne: Zeigt Anstand, haltet Abstand und bleibt gesund!

 

18.03.2020

Liebe Genossinnen und Genossen, liebe Freundinnen und Freunde,

 

wie ihr bestimmt mitbekommen habt, bestimmt das neuartige Corona-Virus „Covid-19“ unseren Alltag.

Das Virus ist laut dem Robert-Koch-Institut noch nicht behandelbar, es gibt weder einen Impfstoff noch ein Medikament.

 

Es erfordert deswegen wichtige, sowie triviale Maßnahmen wie ordentliches Händewaschen, Vermeidung von Handschlägen und Umarmungen, sowie Abstand zu anderen Personen.

So sollen Übertragungen ausgeschlossen bzw. vermindert werden. Dennoch sind Neuinfektionen nicht mehr auszuschließen.

Man muss es deutlich benennen: Die Zahl der Infektionen wird steigen. Es gilt nun die Zeitspanne zwischen den Infektionen zu verlängern, um das Gesundheitssystem nicht zu überlasten.

 

Deswegen erfordert es von uns eine besondere Form der Solidarität.

Wir müssen die Menschen in unserer Gesellschaft schützen, für die dieses Virus sehr gefährlich werden kann.

Dazu zählen vor allem alte, kranke und immunschwache Menschen.

 

Auch wir haben uns Gedanken gemacht, wie wir nun weiter vorgehen sollen. Laut den neusten Verordnungen dürfen wir vorerst keine Versammlungen mehr abhalten.

Dieser Forderung wollen und müssen wir auch nachgehen. Auf diesem Wege wollen wir Euch informieren, dass vorerst keine Sitzungen seitens unseres Stadtverbandes stattfinden werden.

Das heißt, dass auch das Büro ab sofort donnerstags nicht mehr geöffnet ist. Auch die nächste geplante Mitgliederversammlung fällt aus.

 

Wir werden Euch informieren, sobald es weiter geht. Für Rückfragen stehen wir Euch natürlich zur Verfügung.

Wir hoffen, dass ihr gut durch diese außergewöhnlichen Zeiten kommt!

Wenn wir uns solidarisch verhalten, so wie die Situation es nun erfordert, dann werden wir auch dies überstehen!

 

In diesem Sinne wünschen wir Euch vom Vorstand nur das Beste! Bleibt gesund!

 

Mit solidarischen Grüßen

Euer Vorstand

DIE LINKE. informiert:

DIE LINKE.


Eine Entscheidung zugunsten der Demokratie

Erklärung von Heinz Bierbaum, Präsident der Partei der Europäischen Linken, zu den Ergebnissen der Präsidentschaftswahlen in den USA Weiterlesen

»Die Linke hat die Chance nicht genutzt«

Heinz Bierbaum zum diesjährigen European Forum und zu linken Positionen in der Coronakrise Weiterlesen

Zum Tod des MST-Aktivisten Ênio Pasqualin

Solidaritätserklärung von Heinz Bierbaum, Präsident der Partei der Europäischen Linken Weiterlesen

Sorge vor den Wahlen in Tansania

Heinz Bierbaum, Präsident der Europäischen Linken, äußert sich zur innenpolitischen Lage in Tansania am Vorabend der anstehenden Wahlen ... Weiterlesen

Fahrzeug-Attacken: Bundesregierung hat keine Zahlen, leugnet aber die Gefahr

Immer wieder kommt es in Deutschland zu Fahrzeug-Attacken. Oft sitzen Rechte hinter dem Steuer. Doch die Bundesregierung will hier keine erhöhte Gefährdungslage erkennen. Dabei muss sie auf Anfrage der Bundestagsabgeordneten Martina Renner (LINKE) einräumen, dass sie eine entsprechende Statistik gar nicht führt. Weiterlesen

Jeden Tag ein Mordversuch

Der 25. November ist der Internationale Tag gegen Gewalt gegen Frauen. Während es in Deutschland beinahe täglich zu Mordversuchen an Frauen durch (Ex)-Partner kommt, weigert sich die Bundesregierung, Femizide systematisch zu erfassen. Weiterlesen

Grundsätzlich für alles offen

Die Grünen haben sich ein neues Grundsatzprogramm gegeben. Der Bundesvorstand konnte sich in fast allen Punkten durchsetzen, während die Parteilinken blass blieben. Das neue Programm wirkt modern und ist weitgehend unverbindlich. So bleiben die Grünen offen für Bündnisse in alle Richtungen. Weiterlesen

Zeitungen der LINKEN